Fasnet-Premiere für „Mister Wetten, dass..?“

Freiburg Privat

Thomas Gottschalk wirft sich für Narren in Schale, das „Narri, Narro“ muss er aber noch üben – Weitere Promis beim Radio Regenbogen Award

Für dieses Event hatte sich TV-Entertainer Thomas Gottschalk natürlich in Schale geworfen: Er bekam von der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte im Europa-Park die Goldene Narrenschelle überreicht.  Passend dazu wählte er einen auffälligen, gold-glänzenden Anzug. Für ihn keine Verkleidung, sondern „ein ganz normaler Anzug“, verrät seine Lebensgefährtin Karina Mroß. Äußerst passend, ihm wurde die Auszeichnung nämlich auch verliehen, da „Mister Wetten, dass..?“ mit dem einen oder anderen modischen Fehlgriff ebenfalls für Unterhaltung sorgte: „Thomas Gottschalk nimmt kein Blatt vor den Mund und lässt sich nicht von der Bühne vertreiben. Das zeichnet den echten Narr aus“, begründete Narrenpräsident Roland Wehrle die Preisvergabe. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder konnte die Narrenschelle nicht an seinen Nachfolger persönlich übergeben, ließ aber per Videobotschaft wissen: „So witzig wie Gottschalk ist keiner!“ In Rust ließ er sich von Staatsminister Florian Herrmann vertreten, der eine launige Laudatio auf  Gottschalk als  „klügsten Narr der Nation“ hielt. Der TV-Entertainer selbst stellte zu seinem Narr-Sein fest, er habe sein Leben mit einem gewissen Unernst verbracht. Und: „Wenn man anfängt, sich ernst zu nehmen, ist man schon kein Narr mehr.“ Er habe in seinem Alter zwei Möglichkeiten gehabt, Dschungelcamp oder Narrenschelle – und habe sich für das letztere entschieden.  Mit der schwäbisch-alemannischen Fasnet hatte er bis jetzt aber noch keinen Kontakt, das zeigte sich, indem er die Narren im Saal mit einem „Marie, Maro!“ begrüßte – das sorgte bei den rund 150 Hästrägern natürlich für Lacher. Vielleicht sollte er am Rosenmontag in Freiburg vorbeischauen? Danach weiß er garantiert, dass es Narri, Narro heißt!

Wer kommt?


Der Radio Regenbogen Award am 19. April im Europa-Park rückt näher: jetzt wurden weitere Preisträger und Laudatoren bekanntgegeben, die bei dem glamourösen Event dabei sein werden. Die Auszeichnung als „Newcomerin National“ geht an die Mannheimer Ausnahmekünstlerin LOI. „Künstler National“ ist 
Michael Schulte, der im vergangenen Jahr mit seinem Album „Remember me“ Furore machte. Die Laudatoren sind Schauspieler Max von der Groeben und Popstar Mandy Capristo. Weitere Preisträger sind unter anderem Hannes Jaenicke, Dunja Hayali, David Garrett, James Arthur und Torsten Sträter. Ihr wollt mit den Stars feiern? Tickets gibt’s unter www.regenbogen.de. Ich bin dabei!