FT-Cheerleader sind Weltmeister

Sport

WM in Japan: Die FT 1844 Freiburg Nuggets holen den Weltmeistertitel im Urban Cheer Double nach Freiburg und als Zugabe einen Vizemeistertitel

Am Dienstagabend sind die Nuggets, das Cheerleader der Freiburger Turnerschaft (FT) aus Japan zurückgekommen - und im im Gepäck haben sie einen Weltmeistertitel und einen Vizeweltmeistertitel sowie einen hervorragenden dritten Platz. Ihren WM-Triumph feierten sie unter anderem mit einem Erinnerungsfoto auf der weltberühmten Shibuya-Kreuzung im Herzen von Japans Hauptstadt Tokio.

Vom  23. bis 26. November 2023 fand im japanischen Takasaki die elfte Weltmeisterschaft im Cheerleading statt. Auch diese mal wurde Deutschland wieder von den FT-Nuggets vertreten. In drei Kategorien stellten die FT-Cheerleader, trainiert von Petra Wolf, das Nationalteam.

Nach den vorangegangenen Proben am Freitag trat dann als erste Gruppe der Allgirl Groupstunt an. Ihr Ziel war es den Erfolg von 2019 mit dem Bronzeplatz zu verteidigen. Die jungen Cheerleaderinnen konnten ihre Leistung aus 2019 aber übertreffen und holte sich den Vizeweltmeistertitel.

Am Sonntag, den  25. November traten die jungen Frauen dann nochmals an, zuerst im Urban Cheer Double - und holten sich dort den Weltmeistertitel. In der hochgradig gut besetzten Kategorie setzten sich die Nuggets durch und zeigten ein fast fehlerfreies Programm. Am Ende lagen die Freiburgerinnen mit zwei Punkten vor den zweitplatzierten Thailändern und den darauffolgenden Japanern, die ebenfalls beide sehr hochwertige Programme präsentierten.

Den Gesamterfolg vervollständigten die Damen dann mit einem hervorragenden dritten Platz des Urban Dance Teams. "Dass wir unsere Leistung von 2019 so erfolgreich steigern können, ist das Ergebnis von vielen Trainingsstunden. Meine Mädels haben sich das wirklich verdient, es kommt mir noch immer so unwirklich vor, aber ich bin glücklich und sehr stolz auf meine Damen“, so die FT-Trainerin Petra Wolf.

Die Nuggets belegten somit drei Mal das Treppchen und traten am Montagabend mit drei Pokalen im Gepäck die Rückreise an. Die Freiburger Goldstücke sind überglücklich, dass es eine so erfolgreiche Saison für sie war und gönnen sich erstmal eine Woche Pause, bevor es dann heißt: Nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft.