HSG gewinnt auswärts

Sport

Erster Saisonsieg für die HSG-Frauen in der 2. Handball-Bundesliga

Mit zehn Toren Differenz haben die Zweitligahandballerinnen der HSG Freiburg ihr weitestes Auswärtsspiel beim TSV Harrislee 33:23 gewonnen. Auch eine nicht ganz optimale Trainingswoche, wie die HSG auf ihre Facebook-Seite berichtet, konnte den Spatzen am Ende offensichtlich nichts anhaben.

Starke Abwehrleistung

Durch eine starke Abwehrarbeit zwangen die Freiburgerinnen ihre Gegnerinnen zu vielen technischen Fehlern, die der Aufsteiger aus Freiburg wiederum durch schnelles Umschaltspiel direkt in Gegentore ummünzen konnte. Zu den technischen Fehlern gesellten sich dann auch noch unglückliche Fehlwürfe auf gegnerischer Seite, so dass die HSG bereits in der ersten Hälfte  10-Tore in Führung lag. Im zweiten Durchgang versuchte das Team von Trainer  Igor Bojic am Ende vergeblich an die erste Hälfte anzuknüpfen. Am Sieg der Gäste aus dem Breisgau konnte der viel ausgeglichenere zweite Durchgang aber nichts ändern. Ihr nächste Heimspiel trägt die HSG nach Spielpause am 7. Oktober, 19 Uhr gegen die TG Nürtingen in der Gerhard-Graf-Halle in Freiburg aus. (fwb)