Schlotterbeck Europameister

SC-Spieler holt U21-EM-Titel

Ein 1:0 (0:0)-Finalsieg gegen Portugal hat der deutschen Mannschaft den Titel bei der U21-Fußball-Europameisterschaft gesichert. Und mittendrin: Nico Schlotterbeck vom SC Freiburg. Der Innenverteidiger, der als Leihspieler die letzte Bundesliga-Saison bei Union Berlin verbracht hatte, verpasste bei der EM keine Spielminute. In den sechs Spielen gehörte der 21-Jährige zu den Stützen des Teams. Das deutsche Siegtor erzielte Lukas Nmecha (49.), der auch EM-Torschützenkönig wurde. „Ich denke, dass dies der Jahrgang war, dem man von Anfang an am wenigsten zugetraut hat“, sagte DFB-Trainer Stefan Kuntz. Im Vorfeld der EM war mit Yannick Keitel noch ein weiterer Spieler des SC Freiburg für das DFB-Team nominiert. Wegen einer Verletzung war der 21-Jährige jedoch vor Turnierbeginn wieder abgereist. Für Nico Schlotterbeck soll es nach der Saison beim SC Freiburg weitergehen. Allerdings halten sich hartnäckig Gerüchte, wonach der VfB Stuttgart an einer Verpflichtung Schlotterbecks Interesse zeigt. (fwb)

Zurück