Kommen die E-Roller?

Bisher kein E-Roller-Verleiher in Freiburg – Stadt führt bereits Gespräche

App runterladen, anmelden, Roller entsperren, losdüsen – einen E-Scooter zu mieten ist einfach und in immer mehr deutschen Städten möglich. Doch für Freiburg konnte sich bisher keiner der großen Verleiher wie Circ, Lime, Tier und Voi erwärmen.Ob Berlin, Köln oder Hamburg: die E-Roller machen sich breit in deutschen Städten. Auf kurzen Strecken schnell und praktisch sind die kleinen Flitzer und deshalb vor allem bei den Großstädtern beliebt. Doch auch bei der Green City und Studentenstadt Freiburg könnten die Roller Anklang finden – angeboten werden bisher allerdings keine.
„Bislang gibt es noch keinen E-Roller-Verleiher in Freiburg“, bestätigt Bettina Birk, Pressesprecherin bei der Stadt Freiburg. „Es gibt einige Interessenten in den Startlöchern, das Garten- und Tiefbauamt (GuT) hat bisher mit drei Anbietern gesprochen“, so Birk. Welche das sind, kann sie aus Datenschutzgründen nicht verraten.
Sollten die Anbieter Interesse haben, bietet das GuT Gespräche an, um Vorstellungen, Angebote, mögliche Konflikte oder gemeinsame Interessen mit den Sharing-Anbietern herauszufinden. Eine Prognose, ob und wann ein Rollersharing-Anbieter nach Freiburg kommt, könne allerdings derzeit nicht gegeben werden, so Birk. Ähnlich äußert sich auch Claus Unterkircher, General Manager für den DACH-Raum (Deutschland, Österreich und die Schweiz) des E-Roller-Verleihs „Voi“: „Tatsächlich fokussieren wir uns nun vermehrt auch auf kleinere Städte, so sind wir vor kurzem in Aachen, Augsburg, Erfurt, Potsdam und Lübeck an den Start gegangen. Generell sehen wir in allen Städten über 100.000 Einwohnern Potential, darunter natürlich auch Freiburg im Breisgau. Wann genau das sein wird, hängt von den Gesprächen mit der Stadt ab.“ (clk)

 

Zurück