Die Küken sind wieder da

Flauschige Publikumslieblinge ab dem 9. März im Museum Natur und Mensch

Der flauschige Nachwuchs ist ein Besuchermagnet: Bei der Familien-Ausstellung „Vom Ei zum Küken“ können die Hühnerkinder om 9. März bis 28. April wieder beim Piepen, Picken und Probeflattern beobachtet werden. Wer etwas Glück hat, kann sogar den Moment erleben, wenn ein Küken schlüpft. Daneben werden im Museum Natur und Mensch spannende Fragen rund ums Ei beantwortet. Die Spannung, ob man den richtigen Moment erwischt hat und ein Küken beim Schlüpfen beobachten kann, gehört für viele Stammgäste dazu. Genauso wie die Faszination über das wuselige Treiben im Kükenhaus. Die Familien-Ausstellung beantwortet spannende Fragen rund ums Ei: Wie entwickelt sich ein Ei im Huhn? Und wie wächst ein Küken in seiner Schale heran?
Kleine und große Besucher können die Formen- und Farbenvielfalt vom Kolibri- bis zum Dino-Ei entdecken. Wem die Ausstellung besonders am Herzen liegt, kann in diesem Jahr wieder gegen eine Spende eine Ei-Patenschaft übernehmen. Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Erlebnis-Führungen für Kindergartengruppen, Schulklassen und Familien. Küken-Fans können einen Blick hinter die Kulissen werfen oder an kreativen Nachmittagen bunte Konfetti-Eier oder Schmuckstücke basteln.
Das Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, ist dienstags bis sonntags, 10 bis 17 Uhr, geöffnet. Der Eintritt kostet 5, ermäßigt 3 Euro, unter 18 Jahren ist er frei. Infos zum Programm unter www.freiburg.de/
museen-bildung.

Zurück