HSG im Höhenflug

Drittliga-Handballerinnen gewinnen auch im Spitzenspiel

Erster gegen Zweiter – und am Ende lagen sich die Freiburgerinnen jubelnd in den Armen: Auch nach dem Spitzenspiel der Dritten Liga der Frauen geht das Handball-Märchen der HSG Freiburg weiter. 27:23 (12:11) bezwang Freiburg den SV Allensbach und behauptete damit die Tabellenführung.


Großer Zuschauerandrang
Über 450 Zuschauer strömten in die randvolle Gerhard-Graf-Sporthalle. Die Anhängerschar erlebte nach dem Spiel kaum endende wollende Jubelstürme und HSG-Spielerinnen, die sich freudetrunken in den Armen lagen. Kein Wunder: Hatten sie doch in einem zähen Spiel dank einer starken Defensivleistung eines der besten südbadischen Handballteams besiegt. Nun liegt Freiburg in der Tabelle schon vier Punkte vor den zweitplatzierten Gästen.
Acht Spiele müssen die Freiburgerinnen noch bis zum ersehnten Titelgewinn bestreiten, fünf davon auswärts. Ihr nächstes Spiel führt die HSG auswärts zum ESV Regensburg. Das Gastspiel beim Tabellendritten findet am kommenden Samstag, 19.30 Uhr statt. (majo)

Zurück