Großsportverein wird 175 Jahre alt

Seit 175 Jahren gibt es die Freiburger Turnerschaft: Großes Festjahr mit Hallenneubau – FT will ans SC-Areal

Ein Freiburger Traditionsverein feiert sein 175-Jähriges: Was 1844 als kleiner Turnverein seinen Anfang nahm, ist heute eine in Deutschland einzigartige Erfolgsgeschichte. Die Freiburger Turnerschaft vereint als einziger Großsportverein Breiten- und Wettkampfsport mit einer eigenen Kinder- und Grundschulbetreuung. Diese Entwicklung geht auch im Jubiläumsjahr weiter.„Wir bringen den Sport in die Stadt“, sagt Walter Hasper. Was der Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit und langjährige Geschäftsführer der Freiburger Turnerschaft (FT) meint, ist die Plakat-Aktion der FT anlässlich des 175-jährigen Vereinsjubiläums: Auf den Fotos sieht man Volleyballer, Footballer oder Degenfechter, gut ausleuchtet vor der Freiburg-Skyline mit dem Münster im Hintergrund. Diese und weitere Motive von FT-Sportarten sollen in den kommenden Monaten über die Stadt verteilt zu sehen sein. Ein Hingucker, mit dem der Verein ganz selbstbewusst zeigen will, was ihn ausmacht: „Die FT ist kein Sportclub wie jeder andere, sondern ein gesellschaftspolitisches Modell“, sagt der Präsident des Vereins, Norbert Nothhelfer. Ein Verein, der – bei aller Tradition – mit der Zeit geht und Trends nachspürt.


Die Gegenwart...
Die FT ist nach eigenen Angaben der einzige Großsportverein in Deutschland, der eine Breiten- und eine Wettkampfsportsparte besitzt, und obendrein Sportkindergärten sowie eine Sportgrundschule betreibt. „In Deutschland ist diese Kombination einzigartig“, sagt Walter Hasper. Der Verein sei nicht immer so gut dagestanden wie heute, habe Höhen und Tiefen erlebt, so Hasper, der sein Amt 2018 an Peter Gerspach übergeben hatte. Der 29-Jährige führt heute mit Co-Geschäftsführer Thomas Fischer den Verein, der über rund 6.600 Mitglieder und 19 Wettkampfabteilungen verfügt. „Unser jüngstes Vereinsmitglied ist im August 2018 geboren“, sagt Gerspach, der sich mit seinem Team und dem Ehrenamt viele Gedanken über die Zukunft des Vereins macht.


...und die Zukunft
Voraussichtlich im Sommer 2019 wird die neue Dreifeldhalle fertig gebaut sein. Danach soll die Sanierung der maroden Burdahalle angepackt werden. Ein Planungsbüro wurde beauftragt, um das gesamte FT-Areal zur Dreisam hin neu zu ordnen. „Seit Jahren stehen uns die Abteilungsleiter auf den Füßen, dass die Rasenfläche zu klein ist“, sagt Gerspach. Und auch ein neuer Sportkindergarten muss dringend her. In der vergangenen Woche sprach die Vereinsspitze deshalb gemeinsam mit Vertretern des PTSV Jahn Freiburg und des SC Freiburg bei Sportbürgermeister Stefan Breiter vor. Es ging um die Nachnutzung des heutigen Schwarzwaldstadions an der Dreisam, das der Fußball-Erstligist gerne für seine Frauenfußballabteilung behalten möchte, sobald der Stadionneubau am Flugplatz steht. „Von dem Kuchen wollen möglichst viele etwas abkriegen“, sagt Walter Hasper. Deshalb habe man gemeinsam mit dem PTSV Jahn nun den Flächenbedarf bei der Stadt angemeldet. „Noch ist nichts entschieden. Aber ich denke, dass wir zu einer guten, gemeinsamen Lösung kommen werden“, sagt Hasper. Schon heute platze der Verein aus allen Nähten, die eine oder andere Abteilung könne wohl bald keine Neumitglieder mehr aufnehmen.
Mit dem 175-jährigen Jubiläum will der Verein aber nicht nur nach außen wirken, also die eigene Marke stärken und neue Mitglieder gewinnen. Auch intern soll das Wir-Gefühl verstärkt werden. „In einer zerklüfteten Gesellschaft wie heute, ist es wichtig, dass es Orte wie uns gibt, an denen die unterschiedlichen Gesellschaftsschichten aufeinander treffen“, sagt Präsident Nothhelfer. Jedes Mitglied erhält einen Turnbeutel geschenkt, außerdem sind im Jubiläumsjahr verschiedene Aktionen und Events geplant. Die Zuversicht im FT-Team ist groß, dass der Verein auch noch die nächsten 175 Jahre überdauert wird. „Es geht darum, dass der Verein mit der Zeit geht. Das ist die DNA der FT“, sagt Geschäftsführer Gerspach.

Matthias Joers


Das FT-Jubiläumsprogramm 2019:
9. - 11. Mai: Internationaler Deutschlandpokal im Rollkunstlauf
22. Sept.: Familientag- und Vereinstag am Hinterwaldkopf
27. Sept.: Festakt im Historischen Kaufhaus (17 Uhr), Festredner DOSB-Präsident Alfons Hörmann
Nov.: Podiumsdiskussion
Dez.: Musical-Märchen-Show

Zurück