„Trödeltrupp“ räumt in Schallstadt auf

Dreharbeiten mit Trödelexperte Sükrü Pehilvan –Internet-Tanzstars beim Gutmann-Maiball – Gewinnt ein Meeet & Greet mit Stefanie Heinzmann – „Supertalent“-Casting

Trödeltrupp-Fans aufgepasst: vom 19. bis 21.April wird in Schallstadt für die TV-Show „Der Trödeltrupp - Das Geld liegt im Keller“ gedreht, die regelmäßig auf RTL II zu sehen ist. Mit dabei ist der beliebte Trödelexperte Sükrü Pehilvan. Am morgigen Donnerstag, 20. April, könnt ihr nicht nur einen spannenden Blick hinter die Drehkulissen werfen, sondern auch das ein oder andere tolle Schnäppchen machen. In der Basler Straße 3 in Schallstadt veranstaltet der „Trödeltrupp“ von 16 bis 18 Uhr einen großen Hausflohmarkt mit Trödel aller Art. Dort wird Sükrü mit viel Humor um Höchstgebote für antike Schätze kämpfen. Denn auch bei dieser „Trödeltrupp“-Folge geht es wieder um eine in finanzielle Not geratene Familie die ihre heimischen Schmuckstücke verkauft, um die Haushaltskasse aufzufüllen. Wenn ihr beim Dreh dabei sein oder einfach nur ein Schnäppchen machen wollt, kommt am Donnerstag vorbei! Ich lasse mir das natürlich nicht entgehen!

Rentner-Tanzpaar wird zum Klickhit

Dieses Rentner-Ehepaar tanzte sich in die Herzen von Millionen Internet-Fans : Mit ihrem „Boogie Woogie“ – gefilmt bei einem Tanzwettbewerb in Bayern – Dietmar und Nellia Ehrentraut landeten sie einen Klick-Hit. Das Video wurde auf Facebook in vier Wochen schon rund 63 Millionen Mal gesehen und dank ihrer schwungvollen Tanzeinlage war das Ehepaar erst kürzlich in der TV-Sendung „stern tv“ zu Gast. Sogar im Kinofilm „Barfuss“ von Til Schweiger waren die beiden schon als Tänzer dabei. Am 29. April könnt ihr die rockenden Rentner als Stargäste des Mailballs der Tanzschule Gutmann im Ballhaus live erleben (mehr unter www.tanzschule-gutmann.de). Die 64-Jährige und der 70-Jährige aus Durmersheim bei Karlsruhe tanzen schon seit 40 Jahren zusammen und haben bereits zahlreiche Trophäen und Meistertitel abgeräumt. Der riesige Erfolg des Clips hat die beiden total überrascht: „Wir waren völlig platt, was das Video ausgelöst hat. Wir haben doch nur getanzt“, verrät Nellia.

Sängerin freut sich „mega“ auf Freiburg

In gut einer Woche ist es soweit, dann verwandelt sich die Halle der Brauerei Ganter beim „Freiburger Festival“ wieder in eine angesagte Party-Location. Hier könnt ihr die Stars Max Giesinger Maxim & Maeckes, Milow und Stefanie Heinzmann live erleben. Die Popsängerin, die dank Entertainer Stefan Raab den Durchbruch schaffte, „freut sich schon mega“ auf Freiburg, verrät die 28-Jährige. „Das ist für mich die erste Show dieses Jahr, kommt vorbei und lasst uns einen wunderschönen Abend zusammen haben“. Wenn ihr Stefanie Heinzmann am Samstag, 29. April nicht nur live auf der Bühne erleben, sondern sie auch backstage treffen, mit ihr Fotos machen und plaudern wollt, macht bei unserem Gewinnspiel mit! Der Freiburger Wochenbericht verlost ein Meet & Greet mit Stefanie Heinzmann Wer gewinnen möchte, ruft ab heute, 19. April, bis Montag, 24. April, 0 Uhr unter der 01 37/9 37 95 95 (0,50 € pro Anruf aus dem Dt. Festnetz/Mobilfunktarife können abweichen) an, nennt das Stichwort „Stefanie Heinzmann“ und sagt kurz, warum er gewinnen will. Teilnahme ab 18 Jahren. Viel Glück! Ein Gewinnspiel von: Freiburger Wochenbericht Verlags GmbH, Basler Straße 88, 79115 Freiburg.

Viele Talente wollen auf die große Bühne

Viele Freiburger haben im Novotel am Konzethaus ein klein wenig TV-Luft geschnuppert: dort hatte RTL wieder zum „Supertalent“-Casting geladen. Zugegeben, mit der aufwändigen Fernsehshow hatte das noch nicht viel zu tun, die Promi-Jury mit Dieter Bohlen und Bruce Darnell suchte man vergebens. Trotzdem lag viel Spannung in der Luft, als ich die Nachwuchstalente im Warteraum traf. Vor allem Sänger und Tänzer versuchten ihr Glück, auch wenn nur die wenigstens mit einem „Vielleicht“ in die nächste Runde geschickt wurden. Mit dabei war zum Beispiel die erst achtjährige Nathalie aus Rheinfelden. Sie hat sich für ihren Auftitt den Michelle-Song „So schön ist die Zeit“ ausgesucht und „wollte schon immer mal zum Supertalent“, verrät sie – natürlich auch um die Promi- Jury zu treffen. Ganz schön mutig für so ein junges Mädchen, schon von der großen TV-Bühne zu träumen. Auch Madeleine Kipp, die im Elztalhotel in Winden arbeitet träumt von der Musikkarriere. Die 18-Jährige hat den Song „Cloud“ von Emeli Sandé und ihre Gitarre mitgebracht. „Ich wollte immer singen und bin schon auf Hochzeiten und in einem Musical aufgetreten“. Sie will beim „Supertalent“ Castingshow-Erfahrung sammeln und „sehen, wie das hier abläuft.“ Die Leidenschaft für Musik liegt in der Familie, „mein Vater macht das auch und mein Onkel hat es bei einer anderen Castingshow auch schon bis vor die Jury geschafft“, erzählt sie. Das Tanzpaar Iryna Burd und Daniel Schauenburg will mit Kisamba – einem afrikanischen Tango und neuestem Trend der Latin-Szene – begeistern. Sie unterrichten in der Freiburger Tanzschule „Salsa con Pasión“. Während der 28-jährige Daniel mit 21 Jahren relativ spät seine Leidenschaft fürs Parkett entdeckte und jetzt als Tanzlehrer arbeitet, hat Iryna bereits als 15-Jährige mit dem Tanzen begonnen. Heute ist sie 29 und arbeitet als Juristin am Institut für Strafrecht der Uni Freiburg und an ihrer Promotion. „Wir lieben es auf der Bühne zu stehen und wegen der Erfahrung lohnt es sich schon“, verrät Daniel. Hoffentlich sehen wir das ein oder andere Freiburger Talent bald im TV!

Zurück