Rallye: Freiburg nachhaltig erleben

Startschuss für die 17Ziele Rallye Freiburg

Die 17Ziele Rallye Freiburg macht die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen ab sofort spielerisch erlebbar. An 17 Stationen können Besucherinnen und Besucher Aufgaben lösen, kreativ werden und mehr über Nachhaltigkeit in all ihren Facetten erfahren.
Über steile Klippen balancieren und Ungleichheiten überwinden, das Handy mit nachhaltiger Energie aus Muskelkraft laden oder Tauben als Zeichen für den Frieden steigen lassen. Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung lassen sich ab sofort, pünktlich zum Beginn der Sommerferien mit der 17Ziele Rallye in Freiburg erleben. Über das gesamte Stadtgebiet hinweg sind 17 Stationen installiert, die mithilfe einer App gefunden und gespielt werden. Jede Station widmet sich einem der sogenannten Sustainable Development Goals (SDG) der Agenda 2030 der Vereinten Nationen. Für jedes dieser Nachhaltigkeitsziele gilt es Aufgaben zu erfüllen, die direkt vor Ort oder in der App gemeistert werden.
Auch Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn hat bereits einige Stationen erprobt: „Mithilfe der 17Ziele Rallye Freiburg werden Nachhaltigkeitsthemen auf eine leichte und spielerische Weise greifbar. Während ich an einigen Stationen mein Wissen testen und ausbauen kann, erfahre ich an anderen, was ich ganz konkret in Freiburg tun kann. Zum Beispiel am FairTeiler in der StuSie oder am Bienenfutterautomat der Ökostation. Und ganz nebenbei lernen die Spielerinnen und Spieler auch noch Freiburg besser kennen.“ Die 17Ziele Rallye kann mithilfe verschiedener Routen in Etappen eingeteilt werden. So gibt es eine Altstadt-Tour, eine Innenstadt-Tour, eine Seepark-Tour und die 17Ziele-Tour mit allen Stationen zur Auswahl. Die Rallye und ihre Stationen bleiben bis Oktober 2023 bestehen und per App nutzbar.
Mehr Infos zu den 17 Zielen der Vereinten Nationen unter: 17ziele.de

Zurück