Wie eine Familie

Rothaus verlängert Engagement als Hauptsponsor beim EHC Freiburg

Tolle Neuigkeiten aus dem sportlichen Westen Freiburgs. Die Badische Staatsbrauerei Rothaus ist seit 1996 Hauptsponsor des südbadischen Eishockey-Zweitligisten EHC Freiburg und wird dies auch in den kommenden drei Spielzeiten (bis 2024) bleiben. Dies kommunizierten am Montag EHC-Präsident Michael Müller und Rothaus-Alleinvorstand Christian Rasch gemeinsam im Rahmen der ersten offiziellen Pressekonferenz der anstehenden DEL2-Saison 2021/2022 im VIP-Raum des EHC Freiburg unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen.
Präsident Michael Müller: „Einen derart starken, verlässlichen und in der Region tief verankerten Partner wie die Staatsbrauerei Rothaus weiterhin an unserer Seite zu wissen, ist eine wunderbare Neuigkeit für alle, die ein Herz für unseren EHC Freiburg haben.“ Rothaus-Alleinvorstand Christian Rasch betonte: „Die Zusammenarbeit zwischen Rothaus und EHC besteht bereits seit 25 Jahren. Uns ist es wichtig, den Verein konstant und zuverlässig zu unterstützen. Wir sehen uns als Rothaus-Familie, ebenso wie der EHC sich selbst und seine Vereinsstruktur als Familie sieht. Dieser Freundschafts- und Familiengedanke verbindet uns seit jeher. Der EHC ist ein ganz besonderer Verein mit außergewöhnlich talentierten Spielern, die ein tolles Miteinander pflegen. Wir freuen uns auf die nächsten, gemeinsamen Jahre.“
Eine solch langjährige Partnerschaft ist im zumeist schnelllebigen Profisport eine große Ausnahme. Zur „Silbernen Hochzeits-Saison“ werden einige besondere Aktionen die enge Verbundenheit beider Partner zum Ausdruck bringen.

Zurück