Festivalsommer wird Corona-Opfer

ZMF fällt aus, Alternative für die „Sea You“ und kleinere Veranstaltungen könnte es geben

Wir hatten es ja schon geahnt, in diesem Sommer wird es wegen der Corona-Pandemie kein ZMF am Mundenhof und keine „Sea You“ (zumidest nicht in bisheriger Form) am Tunisee geben. „Wir haben an einen Festivalsommer mit vielen Besuchern geglaubt, aber die anhaltende Corona-Pandemie und die Entwicklung der Fallzahlen ließ die Hoffnung in immer weitere Ferne rücken. Nach den ersten Absagen großer nationaler Festivals sahen wir uns gezwungen, das Freiburger Zelt-Musik-Festival ins Jahr 2022 zu verschieben“, sagt Hanna Teepe vom ZMF. Bereits zum zweiten Mal musste es wegen Corona abgesagt werden. Aber etwas Hoffnung auf Musik-Veranstaltungen unter freiem Himmel dürfen wir uns wohl machen. Zumindest wenn es nach „Sea You“-Organisator Bela Gurath geht. „Ich hoffe, dass einiges möglich sein wird. Mitte/Ende August oder Anfang September sollte man Veranstaltungen mit 1.000 bis 1.500 Besuchern pro Tag mit sicheren Konzepten etablieren. Ein solches Konzept haben wir entwickelt, das wir gerne mit der Stadt besprechen würden“, sagte er beim BZ-Online-Talk am Freitag, bei dem auch Hanna Teepe, Alexander Hässler von der Initiative Kulturgesichter und Bürgermeister Ulrich von Kirchbach dabei waren. Das Festival soll „Back to Life – präsentiert von Sea You“ heißen, die Fläche könnte drei Mal so groß werden, vor Beginn gebe es Antigen-Schnelltests und jeder Besucher sollte die erste Corona-Impfung erhalten haben, der Organisator hofft auf 2.000 bis 5.000 mögliche Besucher pro Tag. Veranstaltungen mit durchdachten Hygienekonzepten, untermauert mit Tests, das kann sich auch Ulrich von Kirchbach vorstellen: „Man muss sehen, was das Land möglich macht, aber mit LucaApp, Schnelltests und Impfpass kann man einiges realisieren. Die Leute brauchen Perspektiven, da muss man auch mal etwas als Projekt versuchen. Wir wollen ja auch noch ein Festwochenende zum Stadtjubiläum machen. Es wird auf jeden Fall einen runden Tisch mit OB Martin Horn dazu geben. Auch kleinere Veranstaltungen im Eschholzpark, auf dem Stühlinger Kirchplatz oder im Mensagarten könnten möglich sein. “ Klingt so, als könnten wir uns vielleicht doch noch auf das eine oder andere musikalische oder Kulturhighlight freuen. Ein Termin steht immerhin schon fest: das nächste ZMF soll vom 13. bis 31. Juli 2022 über die Bühne gehen.

Zurück