Freiburger begeistert mit „grandioser Stimme“

Giuliano Martins bringt Dieter Bohlen & Co. bei DSDS zum Schwärmen

Das war hammermäßig. Mein lieber Scholli. Du hast eine grandiose Stimme. Der Sound deiner Stimme klingt so geil. Das Gefühl stimmt! Du hast Talent, du bist hier goldrichtig. Genau so jemanden wie dich suchen wir bei DSDS.“, schwärmte Juror Dieter Bohlen gestern bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“. Und wen sieht er da gar schon als neuen Superstar? Keinen Geringeren als Freiburger Giuliano Martins (falls ihr seinen Auftritt verpasst habt, die Sendung ist online bei TV Now weiterhin abrufbar). Dabei  hatte der vor seinem TV-Auftritt  noch nie richtig vor Leuten gesungen – und sorgte trotzdem für jede Menge Begeisterung. Einziges Manko, der 20-Jährige sollte noch etwas mehr aus sich raus kommen, „bitte mehr Selbstvertrauen, kannst du haben, du bist mega“, so Bohlen weiter. Auch seine Jurykollegen hat das Gesangstalent auf Anhieb  überzeugt: „Du bist so unfassbar talentiert, auch wenn du unsympathisch wärst, würden wir dich mitnehmen. Das war purer Soul, das war Gänsehaut pur, das war Gefühl, das war Timing, das war wirklich sehr gut. Jetzt verstehe ich, warum ich in dieser Sendung unbedingt mitmachen wollte, vielen Dank, dass du gekommen bist“, sagte Maite Kelly.  Auch Mike Singer war begeistert: „ Du bist übertrieben sympathisch und singst richtig gut. Mich hast du voll überzeugt“. Damit hatte der Freiburger nicht gerechnet: „Ich hätte nie gedacht, dass ich so eine gute Resonanz bekomme, vor allen nicht von Dieter“. Der 20-Jährige Giuliano wohnt zusammen mit seiner kleinen Schwester bei seinen Eltern, mit denen er ein super Verhältnis hat. Er jobbt derzeit Im Tattoo-Studio seines Vaters, bis er mit seiner Ausbildung als Erzieher anfängt. Sein Vater ist sehr stolz auf ihn und hofft, dass Giuliano bei DSDS weit kommt. In die nächste Runde, den Recall, hat er es schon locker geschafft. Soviel darf ich schon verraten: Wie er dort abschneidet, seht ihr am 13. Februar im TV.  Ich drücke die Daumen!

Zurück