Keine Swiss Indoors?

Tennis: Basler ATP-Turnier steht wegen Pandemie vor der Absage

Ausgerechnet im Jahr ihres 50-jährigen Jubiläums drohen die Swiss Indoors Basel ein Opfer der Corona-Pandemie zu werden. Das drittgrößte Hallentennis-Turnier der globalen ATP-Tour sollte vom 24. Oktober bis 1. November in der Basler St. Jakobshalle gespielt werden. Jetzt sagte Turnierpräsident Roger Brennwald: „Das Virus hat leider mehrere Matchbälle, zum Spielverderber zu werden“.


Vorverkauf gestoppt
Während die ATP als Dachorganisation die Wiederaufnahme der Tour ab 14. August plant, darunter mit den US Open ab dem 31. August und den French Open ab dem 27. September – jeweils ohne Zuschauer – werden die Basler wohl verzichten. „Uns erscheint eine Indoor-Austragung mit gut 10.000 Besuchern und Mitarbeitenden pro Tag in diesem Jahr angesichts der medizinischen, sozialen und wirtschaftlichen Unsicherheit nicht durchführbar. Und mögliche Geisterspiele sowie Social-Distancing mit einem reduzierten Zuschaueraufkommen kommen für uns in Basel allein schon aus wirtschaftlichen Gründen nicht in Frage“, sagte Brennwald. Mitte Juli will die ATP den Rest der Saison planen. Sollten die Swiss Indoors dann endgültig abgesagt werden müssen, werden bereits erworbene Tickets zurückerstattet bzw. behalten ihre Gültigkeit für 2021. Der Vorverkauf wird vorerst ausgesetzt. (fwb)

Zurück