Freiburger Helden des Alltags

Bad Dürrheimer Mineralbrunnen übergibt Sozialpreis an SV Blau-Weiß Wiehre für besondere Integrationsarbeit

Im Mittelpunkt von Sportlerehrungen stehen meist die glänzenden Sieger und Trophäensammler. Dabei gibt es im Hintergrund in den Vereinen viele Menschen, die mit ihrem ehrenamtlichen sozialen Engagement der Gesellschaft einen großen Dienst erweisen. Der langjährige Sponsor der Freiburger Galanacht des Sports, Bad Dürrheimer Mineralbrunnen, rief genau aus diesem Grund in diesem Jahr erstmals einen Sozialpreis für besonderes soziales Engagement im Sport ins Leben. Vergangene Woche übergab Ulrich Lössl, Geschäftsführer von Bad Dürrheimer Mineralbrunnen, den Verantwortlichen von Blau-Weiß Wiehre diese mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung als Anerkennung für den jahrelangen, konsequenten Einsatz für sozial schwächere Kinder und Migranten.

In der Tat hat der Verein in den vergangenen Jahren unglaubliche Basisarbeit geleistet. Zu einer Zeit als viele andere Vereine skeptisch waren, ob man Geflüchtete in die Teams holen sollte, signalisierte Blau-Weiß deutlich, dass jeder willkommen ist: „Jeder, der Fußball spielen will, kann bei uns spielen. Die Integration steht bei uns noch vor der Leistung, wir wollen auch Geflüchteten ein gutes Umfeld bieten und diesen Menschen die Chance geben, sich einzubringen und sich in dieser Gesellschaft wohl zu fühlen“, erläutert Jugendleiter Alexander Koepchen. Der soziale Gedanke steht bei Blau-Weiß Wiehre seit jeher stark im Mittelpunkt. „Daher freut uns diese Auszeichnung ungemein“, so der zweite Vorsitzende Eckhard Förster.Viel FingerspitzengefühlBad-Dürrheimer-Geschäftsführer Ulrich Lössl erklärte, die soziale Komponente sei seinem Unternehmen sehr wichtig, daher sei dieser Preis eine Herzensangelegenheit. „Die vielen Ehrenamtlichen bei Blau-Weiß Wiehre machen diese Integrationsarbeit mit Leidenschaft und viel Fingerspitzengefühl. Aus meiner Sicht ist das wirklich vorbildliche Sozialarbeit, bei der nur der Mensch im Mittelpunkt steht.“(mey)

Zurück
Am Tag der Preisübergabe fand bei Blau-Weiß Wiehre ein Integrations-Cup statt. Bad- Dürrheimer-Mineralbrunnen-Geschäftsführer Ulrich Lössl (im kleinen Bild in der Mitte stehend) übergab den Sozialpreis an BW-Jugendleiter Alexander Koepchen (Erster von links) und den zweiten Vereinsvorsitzenden Eckhard Förster. FOTOS: SVEN MEYER
BW90 Wiehre