24 Türchen bis zum nostalgischen Radio

Nützlich, neckisch, lecker: Diese Adventskalender gehören in jeden Freiburger Haushalt – oder auch nicht. Der Wochenbericht hat die skurrilsten Exemplare gesucht

Welch’ herzige Tradition: Der Adventskalender steigert die Vorfreude auf das Weihnachtsfest schon seit seinen Ursprüngen im 19. Jahrhundert von Tag zu Tag – nicht nur bei Kindern. Dass dieser Kult zuweilen auch Skurriles zum Vorschein bringt, verwundert indes wenig. Der Freiburger Wochenbericht hat sich in Freiburg nach den verrücktesten Exemplaren umgeschaut.Der Yps-AdventskalenderFür Kinder in den 1980er und 90er Jahren ein absolutes Muss, genießt das Yps-Heft noch heute Kultstatus. Entsprechend populär sind die berühmten Gimmicks, also die spaßigen Beilagen in jedem Heft. 24 von ihnen gibt es im Yps-Adventskalender. Und ja: Auch Urzeitkrebse sind mit dabei. Entdeckt im Game Stop, Kaiser-Joseph-Straße.Der Bier-AdventskalenderDes Deutschen Nationalgetränk darf natürlich auch in der Adventszeit nicht zu kurz kommen. Für Liebhaber ausgefallener Bier-Kreationen gibt es deshalb den Bier-Adventskalender mit 24 Flaschen bestem Gerstensaft. Entdeckt in der Craft-Beer-Lounge, Kaiser-Joseph-Straße.Der Sex-AdventskalenderIm Netz und TV-Werbung kann man sich vor den 24 lustvollen Türchen kaum noch retten, aber abwechslungsreicher ist ohne Zweifel das Angebot im Sex-Shop. Dort gibt es Adventskalender in jeder Preisklasse und Ausführung – von 24 Sexspielzeugen bis hin zu 24 erotischen Aufgaben für Paare, damit die Adventszeit heiß wird. Entdeckt im Erotik Markt, Leo-Wohleb-Straße.Der Drei-???-AdventskalenderWer kennt sie nicht, die kultige Kinder-Detektiv-Krimireihe „Die Drei Fragezeichen“ um Hauptprotagonist Justus Jonas und seine Freunde. Wie die Vorbilder aus den Büchern und Hörspielen können Kunden mit diesem Adentskalender 24 Rätsel des Spukschlosses lösen. Alternativ ist auch die TKKG-Version erhältlich, in der es in 24 Schritten gilt, den Täter vom Bolzplatz zu überführen. Entdeckt bei Drogerie Müller, Bertoldstraße.Der Radio-Bausatz-AdventskalenderJa, richtig gelesen: In 24 Schritten bastelt man mit diesem kreativen Adventskalender ein funktionierendes Retro-Radio. Wenn das nicht mal eine Alternative zur schnöden Schokolade hinter den Türchen ist. Perfekt für den weihnachtlichen Hobby-Heimwerker und eine wirklich innovative Idee. Entdeckt in der Buchhandlung Herder & Thalia, Bertoldstraße.Der Zauber-AdventskalenderEine coole Idee für jeden Nachwuchs-Magier: Mit 24 Zaubertricks kann man die Familie jeden Tag einmal zum Staunen bringen. Erhältlich als klassischer Zauber-Adventskalender oder in der Version mit den Ehrlich Brothers. Der Unterschied? Die Version um das berühmte Magier-Duo glänzt so schick – ausgefallene Frisuren-Tipps inklusive. Entdeckt bei Drogerie Müller, Auf der Zinnen.Der Freiburg-AdventskalenderDarf natürlich in keinem Haushalt fehlen. Der Freiburg-Adventskalender enthält zwar nur Schokolade, dafür ziert ihn eine Luftaufnahme der Innenstadt. Entdeckt bei Choco & Co, Kaiser-Joseph-Straße.

Benjamin Resetz

Zurück